©unsplash/Antoine Merour

Geschichten

Vom Leben lernen für den Frieden

“Jede und jeder von Ihnen wird zustimmen, dass man besser miteinander redet als Konflikte gewaltsam auszutragen. Dafür arbeitet Religions for Peace seit 50 Jahren.” – Ulrich Schneider, Geschäftsführer der Stiftung Friedensdialog der Weltreligionen und Zivilgesellschaft

©unsplash/pixpoetry

Tief verankerte gemeinsame Werte

Vor 50 Jahren gründeten Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Glaubensgemeinschaften Religions for Peace. Ihr Ziel: Frieden schaffen über alle konfessionellen Grenzen hinweg. Ein Blick zurück zeigt, wie sehr sich die Herausforderungen seither geändert haben

Die positiven Energien der Religionen

Meherzia Labidi Maïza ist Ehrenvorsitzende von Religions for Peace und weiß um das Konfliktpotenzial der Religionen. Doch immer wieder bringt sie verfeindete Parteien an einen Tisch. Sie ist überzeugt, dass der Dialog Frieden schafft.

©Flickr/Chatham House/CC BY 2.0

Lesen Sie mehr Geschichten in der Beilage “Die Zeit”

Wissenswertes

Veran­staltungs­themen
Frauen-Vor-Versamm­lung
Jugend-Vor-Versamm­lung