Der Ring for Peace - Die Skulptur des Bildhauers Gisbert Baarmann
#RfPStiftungFriedensdialog

Stiftung Friedensdialog

/ Ring for Peace – Die Skulptur

Wissenswertes
left
right
#RfPNews

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen – Wie sich Ring for Peace engagiert

Heute am 25. November wird weltweit der Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen gedacht. Die Lindauer Stiftung Friedensdialog der Weltreligionen und Zivilgesellschaft, Ring for Peace, lanciert dauerhaft ganz konkrete Projekte, um hier Abhilfe zu schaffen. Erfahren Sie mehr darüber, wie sich unsere Stiftung einsetzt.

#RfPStiftungFriedensdialog

Die Stiftung

Die Stiftung Friedensdialog der Weltreligionen und der Zivilgesellschaft wurde im Jahr 2018 in Lindau von Prof. Dr. Wolfgang und Monika Schürer gegründet. Die Stiftung engagiert sich für das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Religionen in Deutschland und Europa und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die internationale Verständigung und Zusammenarbeit zu verbessern und den Dialog zwischen den Generationen und Nationen zu fördern.

#RfPStiftungFriedensdialog

Ring for Peace – Die Skulptur

Der Templiner Holzgestalter Gisbert Baarmann hat den 7,5 Meter hoch stehenden, hölzernen Ring in Form eines Möbiusbandes gestaltet. Er besteht aus Lärchenholz und die verwendeten 36 Hölzer kommen aus aller Welt und aus zertifiziertem Anbau.
Die Skulptur ist im August 2019 im Lindauer Luitpoldpark direkt am Ufer des Bodensees aufgebaut worden. Dort steht der Ring nun dauerhaft, damit er auch in Zukunft als ein Ort für multireligiöse Zeremonien und Treffen in Lindau zur Verfügung steht. Der Ring ist ein Geschenk der Stiftung Friedensdialog der Weltreligionen und Zivilgesellschaft an die Stadt Lindau.